top of page
Unbenanntes_Projekt_edited.jpg
  • AutorenbildTobias Bernklau

Tattoo-Etikette: Dos und Don'ts für Deine nächste Session

Sich tätowieren zu lassen ist ein aufregendes Unterfangen, das nicht nur den physischen Aspekt des Tätowierens umfasst, sondern auch ungeschriebene Regeln, die sicherstellen, dass die Erfahrung respektvoll und angenehm für dich und deinen Tätowierer ist. Egal, ob du ein erfahrener Tattoo-Enthusiast bist oder zum ersten Mal ein Studio für dein erstes Tattoo betrittst, das Verständnis der angemessenen Tätowierungsetikette ist entscheidend. Hier sind einige wichtige Dos und Don'ts für deine nächste Tattoositzung.


Dos

Tätowieren

1. Achte auf die Tattoo-Pflege

Die Pflege deiner Tattoos ist entscheidend, um sicherzustellen, dass dein neues Tattoo ordnungsgemäß heilt und auch in den kommenden Jahren großartig aussieht. Befolge die spezifischen Pflegeempfehlungen deines Künstlers, die normalerweise das Sauberhalten des Tattoos, das Auftragen von Pflege-Cremen und das Vermeiden von Sonneneinstrahlung beinhalten.


2. Kommuniziere klar

Besprich deine Designvorlieben, Schmerzgrenze und eventuelle Bedenken im Voraus mit deinem Künstler. Eine klare Kommunikation kann Missverständnisse verhindern und deinem Künstler helfen, die Sitzung an deine Bedürfnisse anzupassen.


Trinkgeld

3. Trinkgeld für deinen Künstler

Wenn du mit dem Service und deinem neuen Kunstwerk begeistert bist, ist es üblich, Trinkgeld für deinen Tätowierer zu geben. Dies zeigt nicht nur Wertschätzung für ihre Fähigkeiten und Hingabe, sondern spiegelt auch den Respekt wider, den du für ihren Beruf haben.


4. Dusche vor deinem Termin

Sauberkeit ist nicht nur für dich, sondern auch für deinen Tätowierer wichtig. Eine Dusche vor deinem Termin stellt sicher, dass du sauber und frisch bist, was die hygienischen Bedingungen während der Tattoositzung verbessert. Darüber hinaus schafft es eine angenehmere Atmosphäre für beide Parteien.


Don'ts

Geldschein

1. Vermeide es zu Feilschen

Respektiere die Preise, die vom Künstler oder Studio festgelegt wurden. Tätowieren ist eine Kunstform, und gute Arbeit hat ihren Preis. Über den Preis deines Tattoos zu feilschen, kann für den Künstler beleidigend sein und unterschätzt ihr Talent und ihre Mühe.


2. Komme nicht betrunken

Alkoholisiert zum Termin zu Erscheinen, ist ein absolutes Tabu. Alkohol kann dein Blut verdünnen, was zu übermäßigen Blutungen führen und die Qualität des Tattoos beeinträchtigen kann. Nüchtern zu sein, stellt auch sicher, dass du klare und bewusste Entscheidungen über deine Körperkunst triffst.


pünktlich

3. Sei pünktlich

Komme pünktlich zu deinem Termin. Verspätungen können den Zeitplan deines Künstlers durcheinander bringen. Außerdem ist es auch für dein Schmerzempfinden ausschlaggebend ob du gestresst oder entspannt im Studio ankommst. Wenn unvorhergesehene Umstände auftreten, benachrichtige deinen Künstler oder das Studio so bald wie möglich.


4. Bring nicht zu viele Freunde mit

Es mag verlockend sein, eine Gruppe von Freunden zur Unterstützung mitzubringen, aber ein überfülltes Studio kann sowohl für dich als auch für den Künstler ablenkend sein. Die meisten Studios haben begrenzten Platz, und zu viele Leute können eine hektische Umgebung schaffen. Am besten ist es, höchstens eine Person mitzubringen, die dir die benötigte Unterstützung bietet, ohne den Arbeitsbereich zu stören.


Abschließende Gedanken

Das Tätowieren sollte für alle Beteiligten ein aufregendes und positives Erlebnis sein. Indem du diese einfachen Dos und Don'ts befolgst, zeigst du nicht nur Respekt für das Handwerk, sondern hilfst auch dabei, eine professionelle und angenehme Umgebung sowohl für dich als auch für deinen Tätowierer zu schaffen. Denke daran, Tattoos halten ein Leben lang, und ebenso sollten die schönen Erinnerungen an deren Entstehung sein.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page